Nachdem das letzte Jahr wie im Flug vergangen ist, verabschieden sich auch die RaRo (zumindest was das offizielle Heimstundenprogramm betrifft) in die Sommerpause.
Doch nach einem so erfolgreichen und interessanten Jahr kann man natürlich nicht einfach so in die Sommerpause gehen, daher entschied die Stufenleitung sich dazu eine ganz besondere Abschlussheimstunde zu organisieren: Kajak fahren und grillen an der Traisen!

Auch heuer wurde wieder unser traditionelles Wiesenfest am Fronleichnamswochenende veranstaltet.
Am Donnerstag fanden sich viele Persönlichkeiten des Stadtrates und natürlich unser Bgm. Matthias Stadler zum Saft- & Bieranstich auf unserem Pfadfindergelände ein. Gekonnt öffnete unser Bürgermeister die Fässer und eröffnete somit feierlich das WIESENFEST. Es wurde auch offizielle das Projekt „Um- und Zubau Pfadfinderheim St. Pölten 2012“ präsentiert. Im Rahmen des gesamten Festes wurde das Bauprojekt interessierten Gästen, Altpfadfinder und Pfadfindereltern vorgestellt. Außerdem gab es die „Häuslbauerbowle“, den „Traubensaft bringt Maurerkraft“ sowie den „Bausteinwein“ und eine praktische Tragtasche zu erwerben, die zusätzlich unsere Bauarbeiten unterstützen.

Sobald es im Frühling wieder etwas wärmer und auch nachts draußen erträglich wird lockt auch uns Pfadfinder die Sonne nach draußen. So wagten einige von uns sich bereits Mitte April nach Lilienfeld auf "die Höhle".

Am 23. Jänner 2011 fand im Kolpingheim St.Pölten unser Kinderfasching unter dem Motto "Was ich einmal werden möchte" statt. Wir starteten den Nachmittag mit einem netten Einzug mit unserer Maus und dem Löwen. Wir tanzten zu lustiger Musik, bis wir am Höhepunkt des Nachmittages ankamen - dem Stationenlauf. Die tollen Stationen wurden in den Heimstunden mit viel Liebe vorbereitet. Am Ende gab es natürlich für jeden einen Preis. Auch bei den Eltern rauchten die Köpfe, um beim Berufe-Quiz alle Fragen zu beantworten.

Alles in allem können wir auf einen erfolgreichen Kinderfasching zurückblicken und danken allen mithelfenden Händen!