WiWö-Lager 2016 - Die Tiere des Waldes auf großer Fahrt

Auch heuer sollten die WiWö das Lagergefühl erleben und bereiteten sich schon das ganze Jahr auf die Reise nach Kirchberg vor. Ein paar Wochen vor der Abreise bekamen sie dann ganz plötzlich ein E-Mail mit einem Hilferuf von einem gefährdeten Tier aus dem Urwald namens Ernesto und aus dem einfachen Lager wurde eine Mission.

Zwei Heimstunden lang bereiteten sich die GuSp auf den Hike vor. Den Hike? Was ist ein Hike? Also: Der Hike ist eine selbständige Patrullenwanderung mit Übernachtung. Soweit die trockene Definition. In der Praxis stellte sich diese Wanderung als eine aufregende Herausforderung für Kinder und Leiter heraus.

90 Jahre Pfadis St.Pölten – Lasst uns feiern!

Im Rahmen unseres alljährlichen Wiesenfests feierten wir dieses Jahr das 90-jährige Bestehen unserer Gruppe. Anlässlich unseres Jubiläums luden wir am ersten Tag des Wiesenfests zum bunt gestalteten Festakt.
Durch das Programm führte unsere Pressebeauftragte und WiWö-Leiterin Dani, die schwungvolle musikalische Umrahmung kam von der 3-Frauen-Band „Jazzy and the Band“.

Waldtiere im Pfadfinderheim 22.4. – 23.4. 2016

Als Vorbereitung für unser diesjähriges Sommerlager in Kirchberg an der Pielach, verbrachten 30 WiWö eine Nacht in unserem Heim und durften dabei ein Wochenende lang in die Rolle von Waldtieren schlüpfen.

Der Brunch begann mit einem klassischen Frühstück.
Nach dem Essen begaben wir uns alle in den  großen Raum und sahen lauter Plakate über den Boden verteilt.
Auf diesen Plakaten standen Dinge wie „Wi/Wö sind...“, „Gu/Sp sind...“, „Ca/Ex sind...“, oder auch Formulierungen, die sich auf die Leiter bezogen. Unsere erste Aufgabe bestand darin, dass wir auf diese Plakate Wörter oder Phrasen beziehungsweise Sätze schreiben mussten, die mit der Überschrift zu tun hatten.